Über uns

Über uns

Delhi House e.V. ist der wichtigste Träger der Entwicklungshilfearbeit Sewa Ashram in der indischen Hauptstadt Delhi, die sich dort seit fast 20 Jahren um die Ärmsten der Armen kümmert.

Sewa Ashram bietet Not leidenden Obdachlosen medizinische und soziale Rehabilitation, eine therapeutische Lebensgemeinschaft, Pflegefamilien für Straßen- und Waisenkinder und ein Lernzentrum für Slumkinder.

Sewa ist ein Wort aus der alt-indischen Sprache Sanskrit und bedeutet “selbstloses Dienen”, Ashram bedeutet “Geistliche Gemeinschaft”. Sewa Ashram bedeutet also “Geistliche Gemeinschaft selbstlos Dienender”.

Selbstloser Dienst am Mitmenschen spielt sowohl in der indischen als auch in der christlichen religiösen Tradition eine zentrale Rolle. In beiden Traditionen steht Gott in persönlicher Beziehung mit uns Menschen, und der selbstlose Dienst an anderen Menschen ist daher nichts anderes als indirekter Gottesdienst.

 

Der holländische Künstler Ton Snellaert besuchte 1996 die indische Hauptstadt Delhi. Er war von der unglaublichen Not vieler obdachloser Menschen, die auf den Straßen dieser Millionenmetropole leben, tief bewegt.

Ton fühlte sich zu einer persönlichen Antwort darauf herausgefordert. Bei der Suche danach stieß er auf einen Bibeltext aus Jesaja 58, der ihn inspirierte, ein Rehabilitationszentrum für diese Menschen zu gründen.

 

Weiterlesen

Unser Konzept basiert auf drei Kernelementen: gezielter Hilfe für Not Leidende; einer Lebensgemeinschaft, in der von der Gesellschaft ausgestoßene Menschen seelische Heilung und neuen Lebensmut finden können; und Selbsthilfegruppen zur Persönlichkeitsentwicklung.

 

Weiterlesen

In einer stark von Individualismus, Egoismus und Einsamkeit geprägten Welt soll unsere Arbeit ein Zeichen der Hoffnung setzen. Wir möchten ein Segen sein für Menschen, die in grosser Not sind, und sehnen uns danach, sie körperlich, seelisch, wirtschaftlich, sozial und geistlich wiederhergestellt zu sehen. Wir wollen unser Leben mit ihnen teilen, dadurch echte Veränderung bewirken und auch selbst verändert werden. Wir möchten eine Gemeinschaft sein, die von Liebe untereinander und von Liebe zu Gott geprägt ist.

Weiterlesen

Die Arbeit des Delhi House e.V. wird von ca. 120 größtenteils privaten Spendern finanziert. Wir arbeiten in Deutschland ausschließlich mit ehrenamtlichen Mitarbeitern und haben hier keine Ausgaben für Personal, Büroräume oder Werbung. So können wir im Schnitt 95 – 97% der an uns überwiesenen Spendengelder direkt nach Indien weiterleiten.

 

Weiterlesen